Wärmestreifen Deutschland 1881 - 2018 (DWD)
In den sogenannten "warming stripes" macht der britische Klimawissenschaftler Ed Hawkins den Temperaturanstieg auf der Erde mit einem Blick erfassbar.

Die Grafik visualisiert die Temperaturwerte für Deutschland (1881 – 2018) je nach Abweichung vom Durchschnittswert von dunkelblau (sehr kühl) über hellblau und hellrot bis dunkelrot (sehr heiß). Die "Wärmestreifen" für Deutschland zeigen deutlich, dass warme und heiße Jahre in jüngerer Zeit auch hierzulande erheblich zugenommen haben.

WärmeEffizienzKampagne der Energieagentur Rheinland-Pfalz

Welche Heizung passt zu meinem Haus?

Die deutschen Klimaschutzziele sind ambitioniert: Bis 2050 sollen die Treibhausgase um 80 - 95 Prozent im Vergleich zu 1990 reduziert werden. Besonders bei privaten Gebäuden ist das Potenzial für energetische Sanierung und damit auch für Einsparungen hoch: Durchschnittlich waren Heizungsanlagen im Jahr 2019 bereits 17 Jahre alt, Ölzentralheizungen durchschnittlich sogar knapp 21 Jahre. Dieses Einsparungspotenzial spiegelt sich auch in den Heizkosten wieder, für ein Gebäude mit einem Heizölverbrauch von 1800 Liter entstehen durchschnittlich 1500 Euro Heizkosten (Brennstoff-, sowie Wartungs- und Inspektionskosten).

Bis zu 45 Prozent Förderung erhalten

Die energetische Sanierung von Wohngebäuden und der Einsatz erneuerbarer Energien beim Heizen werden im Moment stark gefördert - sowohl im Alt- als auch im Neubau. Doch welche Möglichkeiten gibt es und wo soll man anfangen? Hier will die WärmeEffizienzKampagne unterstützen. Die Kampagne läuft über einen Zeitraum von zwei Jahren und widmet sich Themen wie Kesseltausch, Heizungspumpentausch, Hydraulischem Abgleich sowie weiteren Maßnahmen. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz wird dabei von ihren Kooperationspartnern unterstützt: der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, den Fachverbänden SHK Rheinland-Rheinhessen und Pfalz sowie der Handwerkskammer Koblenz. 

Online-Veranstaltung am 18. November

Die WärmeEffizienzKampagne startet am Mittwoch, 18. November, um 19 Uhr mit dem ersten

 Online-Vortrag der Reihe „Welche Heizung passt zu meinem Haus?“.

Der Vortrag gibt einen Überblick über verschiedene Heizsysteme und kostengünstige Maßnahmen zur Energieeinsparung beim Heizen. Anmeldungen sind bis Montag, 16. November, möglich. 

Weitere (Online-) Vortragstermine folgen und werden im Veranstaltungskalender der Energieagentur Rheinland-Pfalz bekannt gegeben.

(Text der Energieagentur Rheinland-Pfalz)