Sachbearbeiter/in (m/w/d) für den Aufgabenbereich der Straßenverkehrsbehörde und des allg. Ordnungsamtes


Im Fachbereich Bürgerdienste, Sachgebiet Öffentliche Sicherheit und Ordnung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

 Sachbearbeiters (m/w/d)

für den Aufgabenbereich der Straßenverkehrsbehörde und des allg. Ordnungsamtes

 zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Erlass von verkehrsrechtlichen Anordnungen nach §§ 45 und 46 StVO
  • Erteilung von Genehmigungen für Sondernutzungen nach § 46 STVO  
  • Durchführung von Verkehrsschauen
  • Erlass von Verfügungen, Bescheiden und Anordnungen auf der Grundlage des POG und anderen Spezialgesetzen

 

Das wird erwartet:

  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r (Angestelltenprüfung I) oder die Befähigung für das 2. Einstiegsamt in der Kommunalverwaltung
  • Fundierte Fachkenntnisse im allgemeinen und besonderen Verwaltungsrecht
  • Interesse an ordnungsrechtlichen Fragestellungen
  • Sicheres Auftreten und gute kommunikative Fähigkeiten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Strukturierte Arbeitsweise und gute EDV-Kenntnisse sowie Führerschien der Klasse B

 

Unser Angebot:

  • Eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung
  • Eingruppierung bis Entgeltgruppe 9a TVöD-VKA
  • Ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit einem hohen Maß an Selbständigkeit
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Zusatzversorgung, Jahressonderzahlung, Leistungszulagensystem)
  • Eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung
  • Regelmäßige Aus- und Fortbildung
  • Ein abwechslungsreiches und interessantes Arbeitsumfeld in einem kollegialen Team
  • Flexible Arbeitszeiten

 

Auskünfte:

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 06353/9357-233 zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 22.10.2022 an die Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim - Personalbüro - Bahnhofstr. 12 in 67251 Freinsheim bzw. elektronisch an personalbuero@vg-freinsheim.de.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen gleichzeitig damit einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

DATENSCHUTZRECHTLICHE HINWEISE