Sachbearbeiter/in (m/w/d)
für das Bürgerbüro

Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatz in unserem Bürgerbüro

 

    eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d)

 

Hierzu zählen folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Zentrale Servicestelle für die Bürgerinnen und Bürger
  • Meldeangelegenheiten
  • Ausweis-, und Passangelegenheiten
  • Sowie eine Vielzahl von weiteren kommunalen Dienstleistungen 

 

Das wird erwartet

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Ausbildung.
  • Ideal wären Erfahrungen mit der Arbeit in einer Kommunalverwaltung sowie gute IT- Anwenderkenntnisse.
  • Wir suchen eine zuverlässige, teamfähige Kraft mit guten kommunikativen Fähigkeiten, für die kundenorientiertes Handeln selbstverständlich ist

 

Unser Angebot:

  • Eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit 19,5 Wochenstunden
  • Arbeitszeiten im Rahmen der täglichen Öffnungszeiten des Bürgerbüros
  • Eine Vergütung bis Entgeltgruppe 6 nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Unsere Beschäftigten profitieren von einer Jahressonderzahlung, Leistungsentgelten und betrieblicher Altersversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Vermögenswirksame Leistungen, Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Fachliche und persönliche Entwicklung durch Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einen abwechslungsreichen und herausfordernden Arbeitsplatz mit hohem Maß an Eigenverantwortlichkeit
  • Ein interessantes Arbeitsumfeld in einem kollegialen Team
  • Mitgliedschaft in einem Sport- und Fitnessstudio zu Sonderkonditionen
  •   Regelmäßige Teamevents

Auskünfte:

  • Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 06353/9357-233 zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 11.12.2022 an die Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim - Personalbüro - Bahnhofstr. 12 in 67251 Freinsheim bzw. elektronisch an personalbuero@vg-freinsheim.de.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen gleichzeitig damit einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

DATENSCHUTZRECHTLICHE HINWEISE