Sachbearbeiter/in für Straßenausbau- und Erschließungsbeiträge sowie für wiederkehrende Beiträge (m/w/d)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit für unseren Fachbereich Finanzen

eine/n Sachbearbeiter/in für Straßenausbau- und Erschließungsbeiträge sowie für wiederkehrende Beiträge (m/w/d)


Aufgabenschwerpunkte sind

  • Eigenständige Sachbearbeitung von beitragsrechtlichen Angelegenheiten (Erschließungs-, Ausbau- und Kostenerstattungsbeiträge)
  • Erhebung von wiederkehrenden Beiträgen
  • Mitwirkung bei der Einführung von wiederkehrenden Beiträgen, soweit in einzelnen Ortsgemeinden noch keine wiederkehrenden Beiträge eingeführt wurden
  • Bearbeitung von Widersprüchen und Stundungen
  • Ausarbeitung bzw. Änderung von Beitragssatzungen
  • Mitwirkung bei der Aufstellung von Bebauungsplänen und anderen Satzungen aus beitragsrechtlicher Sicht 
  • Bearbeitung von Jagdangelegenheiten


Was wird von Ihnen erwartet?

  • Ein abgeschlossenes Studium zum/zur Dipl. Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Arts, Studiengang Verwaltung (3. Einstiegsamt) bzw. Abschluss als Verwaltungsfachwirt (Angestelltenprüfung 2)
  • Fundiertes Fachwissen in den einschlägigen Rechtsgebieten
  • Interesse an einem Rechtsgebiet, das ihn hohem Maße durch Rechtsprechung geprägt ist
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Durchsetzungsvermögen, gute kommunikative Fähigkeiten


Perspektive 

  • Eine mit Rechtsanwendung geprägte Tätigkeit an verantwortungsvoller Stelle innerhalb eines kollegialen Teams
  • Eine Planstelle als Beamter/-in bis Besoldungsgruppe A10 LBesG bzw.
  • Eine Beschäftigung mit allen tariflichen Vorteilen bis Entgeltgruppe 9 c TVöD- VKA
  • Flexible Arbeitszeiten.


Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 06353/9357-233 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 01.11.2020 an die Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim – Personalbüro - Bahnhofstr. 12 in 67251 Freinsheim bzw. elektronisch an personalbuero@vg-freinsheim.de 

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungs-unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen gleichzeitig damit einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen längstens sechs Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

DATENSCHUTZRECHTLICHE HINWEISE