Bundestagswahl am 26. September 2021


Am Sonntag, den 26.09.2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Briefwahlunterlagen hierfür können ab dem 23.08.2021 beantragt und erteilt werden. Eine Wahlbenachrichtigung erhalten Sie bis spätestens zum 05.09.2021.

Aufgrund der Coronavirus-Situation möchten wir Sie in Ihrem eigenen Interesse sowie auch zum Schutz der Wahlhelfer bitten, von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch zu machen. Zur Beantragung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen bieten sich Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Der schnellste und einfachste Weg Ihre Briefwahlunterlagen zu beantragen ist die Nutzung des Online-Wahlscheinantrags (Ausfüllen der Wahl-/Abstimmungsdaten nicht notwendig):

 Die Online-Beantragung eines Wahlscheins mit Briefzustellung ist in der Zeit vom 23.08.2021 bis zum 22.09.2021, 12:00 Uhr möglich.


  • Den Online-Wahlscheinantrag können Sie darüber hinaus auch über den QR-Code auf Ihrer Wahlbenachrichtigung mit dem Smartphone aufrufen. In diesem Fall sind Ihre persönlichen Daten bereits ausgefüllt und Sie müssen die Antragstellung nur noch bestätigen.
  • Alternativ füllen Sie die Wahlbenachrichtigungskarte, die Ihnen bis zum 05.09.2021 zugeht, vollständig aus und schicken diese zurück an die Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim, Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim. Sie können den Wahlscheinantrag auch in den Briefkasten am Rathauseingang einwerfen. Vergessen Sie dabei bitte nicht, den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins an der richtigen Stelle (linke Seite) zu unterschreiben.
  • Der Antrag kann auch formlos per Brief an die Verbandsgemeindeverwaltung oder elektronisch per E-Mail an briefwahl@vg-freinsheim.de gestellt werden. Der Antrag muss Ihren Familien- und Vornamen, das Geburtsdatum und die vollständige Wohnanschrift beinhalten. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.


WICHTIG: Beantragte Briefwahlunterlagen werden grundsätzlich per Post an Sie geschickt. Wir bitten Sie von einer persönlichen Vorsprache im Wahlamt abzusehen. Eine persönliche Ausgabe ist coronabedingt nicht vorgesehen und kann nur in Ausnahmefällen erfolgen.

Wenn Sie die Unterlagen für Dritte (auch den Ehepartner) beantragen, benötigen Sie eine schriftliche Vollmacht. Sie können hierfür ebenfalls den Vordruck der Wahlbenachrichtigung verwenden. Beachten Sie dabei, dass in diesem Fall der Bevollmächtigende den Wahlscheinantrag zweimal unterschreiben muss (linke und rechte Seite).

Fragen zum Thema Briefwahl beantwortet das Wahlteam gerne unter der E-Mail-Adresse briefwahl@vg-freinsheim.de oder telefonisch unter 06353 9357-268.